Karl-Liebknecht-Straße 30, 04107 Leipzig

Ansicht des Volkshauses um 1913

Zentrum des Bürgertums

Geschichte des Hauses

Das Volkshaus trug seinen Namen immer aus gutem Grund und hat ihn trotz mehrfacher Zerstörung auch nicht wieder her gegeben.

Zeitlebens trafen sich hier Arbeiter wie Gewerkschafter gleichermaßen und kungelten vor sich hin. In dunklen Zeiten hielt man es für eine gute Idee, es "Haus der Arbeit" zu nennen. Während der Ost-West-Zeit war es als “Ernst-Thälmann-Haus” bekannt. Ein Hin und Her – drum sind wir froh, dass es nun wieder VOLKSHAUS heißt.

Seit dem Ende der 90er Jahre gab es im Erdgeschoss eine bodenständige Kneipe mit gutem Essen und reichlich Bier. 20 Jahre später haben wir uns dem Lokal angenommen, erst den Staub aus den Dielen und dann die Dielen gleich mit weggepustet. 

Silvester 2018 öffneten wir unsere Türen mit einem großen Knall. Seitdem ist das Volkshaus ein lebendiger, gemütlicher Ort und der Beginn der Leipziger Kulturmeile.

Leipziger Buchmesse 2024 Leipzig Liest

Glamour, Glanz & große Gefühle im Kaiserbad-Saal

22. März 2024, 19:30 Uhr

Hier gibt´s Tickets
Leipziger Buchmesse 2024 Leipzig Liest

Das Blaue Sofa
im Kaiserbad-Saal

23. März 2024, 19:30 Uhr
Eintritt Frei

Zur Anmeldung